Rufen Sie uns an +44 (0)20 7936 46 44 / mail@beyerfamilylaw.com

Scheidung in EnglandWir versuchen Scheidungstreitigkeiten gütlich beizulegen. Wenn dies nicht möglich ist, dann kommt uns unsere umfangreiche Erfahrung bei Gerichtsverfahren zu Gute.

Fragen Sie uns jetzt

Kann ich mich in England scheiden lassen?

Das hängt zunächst einmal davon ab, ob in England ein Gerichtstand für Ihre Scheidung gegeben ist. Als Grundregel gilt, dass man sich immer dort scheiden lassen kann, wo der Antragsgegener seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat. Es gibt aber auch andere Regeln. Die Zuständigkeit der Englischen Gerichte ist seit 2003 in einer EU-Richtlinie names Brüssel II (EG) Nr. 2201/2003 geregelt. Manchmal nennt man die Richtlinie auch Brüssel IIA oder II bis. In dieser Richtlinie heisst es in Artikel 3, dass die Gerichte des EU Staates zuständig sind:

– in dessen Hoheitsgebiet beide Ehegatten ihren gewöhnlichen Aufenthalt haben,

– die Ehegatten zuletzt beide ihren gewöhnlichen Aufenthalt hatten, sofern einer von ihnen dort noch seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat,

– der Antragsgegner seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat oder

– im Falle eines gemeinsamen Antrages einer der Ehegatten seinen gewöhnlichen Aufenthalt dort hat,

– der Antragsteller seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, wenn er sich dort seit mindestens einem Jahr unmittelbar vor der Antragstellung aufgehalten hat, oder

– der Antragsteller seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, wenn er sich dort seit mindestens sechs Monaten unmittelbar vor der Antragstellung aufgehalten hat und dort sein “domicile” hat, oder

– in dem beide Ehegatten ihr gemeinsames “domicile” haben.

Wann kann ich mich in England scheiden lassen?

Es gibt in England kein Trennungsjahr. Solange man ein Jahr verheiratet war, kann man sich scheiden lassen. Einziger Scheidungsgrund ist in England die endgültige Zerrüttung der Ehe. Diese Zerrüttung muss allerdings nachgewiesen werden und dafür kennt das englische Recht fünf unterschiedliche Gründe:

1. Ehebruch

2. “Unreasonable behaviour”

3. Zweijährige Trennung mit dem Einverständnis des anderen Ehegatten,

4. Fünfjährige Trennung ohne Einverständnis des anderen Ehegatten.

Der fünfte Scheidungsgrund des Verlassens, sprich “Desertion” wird in der Praxis in England nie benutzt.

Wie lange dauert eine Scheidung in England?

Ein Scheidung in England kann innerhalb von ca. 3 Monaten abgewickelt werden, allerdings kann es länger dauern, wenn auch noch die Finanzen mit abgewickelt werden sollen.

Deutsch sprechender Scheidungsanwalt in London

Als deutsch sprechender Scheidungsanwalt in London stehen wir Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite. Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns ein Email!

Fragen Sie uns jetzt

Scheidung mit internationalem Element?

Soll ich mich in England scheiden lassen?

Das kommt darauf an. Nehmen wir an Sie wohnen in Deutschland (oder einem anderen Land) aber Ihr Ehepartner ist nach England zurückgegangen. Dann ist der Gerichtstand für eine Scheidung sowohl in Deutschland als auch in England gegeben.

Sie müssen sich insofern die Frage stellen, ob es für Sie besser wäre, die Scheidung in Deutschland oder in England einzureichen. Und das hängt von vielerlei Faktoren ab. Ein sehr wichtiger Grund sind die Finanzen. Da das materielle Recht in Deutschland und England sehr unterschiedlich ist, kann eine Scheidung in Deutschland oder in England zu sehr unterschiedlichen finanziellen Ergebnissen führen.

“Jurisdiction Race” innerhalb Europas

Bedenken Sie auch, dass man sich nicht zweimal scheiden lassen kann und das deshalb derjenige Ehegatte, der den Scheidungsantrag zuerst einreicht und ordnungsgemäss zustellt, das Verfahren in das Land seiner Wahl ziehen kann. Das nennt man in England “jurisdiction race”.

Wenn Sie vermuten, dass Sie und ihr Ehegatte die Scheidung in mehr als einem Land einreichen können, dann raten wir Ihnen uns möglichst schnell zu kontaktieren, damit Sie sich den Gerichtsstand sichern können, der für Sie am besten ist.

Deutsch sprechender Scheidungsanwalt in London

Rufen Sie uns an oder emailen Sie uns! Als deutsch sprechender Scheidungsanwalt stehen wir Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite.

 

Fragen? Rufen Sie uns an!

Fallbeispiel Scheidung

A ist indischer Staatsangehöriger. Er arbeitet in London als Arzt. Als solches hat er eine unbefristete Aufenthaltserlaubnis. A ist eine arrangierten Ehe mit M eingegangen, die in Indien lebt. M sollte in Zukunft bei A in England leben, aber A und M haben sich nur gestritten und die Ehe endete bevor sie begann. A beschloss, M nicht mit nach England zu nehmen. Er versuchte mit M zu reden, aber sie ignorierte seine Anrufe und Emails.

Unsere Lösung

Wir haben für A ein Scheidungsverfahren eingeleitet und die Scheidungsunterlagen mit Hilfe des High Courts zugestellt, der widerum die indischen Gerichte dabei um Rechtshilfe bat. Wenn dies nicht erfolgreich gewesen wäre, hätten wir einen Auftrag auf  Ersatzzustellung gestellt, sodass uns erlaubt worden wäre, M die Unterlagen per Email zuzustellen. Dies wäre möglich gewesen, weil wir beweisen konnten, dass M mit A per Email kommunizierte bevor die Ehe zerbrach.

Was unsere Mandanten sagen

Vielen Dank für alles, dass Sie mich unterstützt haben. Sie haben wirklich alles getan, um mir zu helfen! Ich bin Ihnen dankbar, dass ich jetzt in der Lage bin, ohne allzu grosse Sorgen mit meinen Kindern mein Leben zu meistern.

from Mandant (Scheidung)

“Unsere Tür steht Ihnen immer offen und ich freue mich Ihnen helfen zu können. Wenn Sie sich über Ihre persönliche Situation Sorgen machen oder wenn Sie Rechtsrat brauchen, dann rufen Sie mich einfach jetzt an. Unser Telefonat kostet Sie nichts!”

Kerstin Beyer Principal Partner

Ich wusste Ihre Hilfe bei den Vergleichsverhandlungen so zu schätzen. Und ich bin sehr erleichtert, dass die Gerichtsverhandlungen nun endgültig vorbei sind.

von Mandant (Vermögensauseinandersetzung)
Beyer Family Law Solicitors specialise in divorce, international divorce and family law. We are situated in central London and are here to help you. Visit English Site
Rufen Sie uns an
+44 (0)20 7936 46 44
mail@beyerfamilylaw.com